Einwohnergemeinde Bettlach | bettlach.ch
Freitag, 22. Juni 2018
DAS IST BETTLACH
AKTUELLES/PUBLIKATIONEN
AGENDA/VERANSTALTUNGEN
DORFGESCHICHTE
FOTOS/BILDER
STANDORT/VERKEHR
EINWOHNERGEMEINDE
VERWALTUNG
BEHÖRDEN/ORGANE
NEBENÄMTER
WERKHOF
GUICHET VIRTUEL
GEBÄUDE & INFRASTRUKTUR
KANTONALE AEMTER
PARTEIEN
BÜRGERGEMEINDE
KIRCHGEMEINDEN
BILDUNG/SCHULEN
SOZIALES & GESUNDHEIT
ALTERSZENTRUM BAUMGARTEN
BAUGENOSSENSCH. BAUMGARTEN
FAMILIENANGEBOTE
KINDERTAGESSTÄTTE
SPITEX-VEREIN BETTLACH
VER- UND ENTSORGUNG
SCHUTZ & SICHERHEIT
KULTUR & FREIZEIT
FREIZEIT, SPORT & ERHOLUNG
KULTUR- UND VEREINSHÄUSER
MUSEEN
VEREINE
BETTLACHER BAUERN
GEWERBE & INDUSTRIE
GASTRONOMIE
IMMOBILIEN
EMAIL-VERZEICHNIS
BETTLACH VON A BIS Z
LINKS


NEWS
Warum die Solothurner Uhrenfirma bei der Miss Schweiz-Wahl mitmacht
Severin Bommer
(Foto: Zur Verfügung gestellt)


Am Samstag wird eine neue Miss Schweiz gekürt. Eine Solothurner Kandidatin ist nicht dabei, aber eine Solothurner Manufaktur ist auf den Zug aufgesprungen: Die Uhrenfirma Jowissa aus Bettlach stattet die Kandidatinnen aus.

An der Miss Schweiz Wahl, die am kommenden Samstag in Baden stattfinden wird, kämpft keine Solothurnerin um das Krönchen. Wer die Berichterstattung über die Misswahl jedoch genau verfolgt, wird feststellen, dass dennoch ein wenig Solothurn bei der Wahl dabei ist. Mit der Bettlacher Manufaktur Jowissa hat eine Unternehmung aus der Region die Gelegenheit erhalten, die Kandidatinnen mit ihren Uhren auszustatten.

Simon Wyss, Patron des Familienbetriebs: «Der Kontakt ist durch Bekannte zustande gekommen. Für die Organisatoren war die Zusammenarbeit mit uns attraktiv, da wir kürzere und effektivere Entscheidungwege bieten können als Grosskonzerne. Zudem passt unser Designkonzept mit den ins Glas geschliffenen Facetten, die die Uhr zum schmucken Accessoire machen, gut zu den Miss Schweiz Wahlen.»

Die Zusammenarbeit zielt nicht nur auf die Präsenz bei der von Sat 1 Schweiz durchgeführten TV-Übertragung ab, sondern wird auch in den sozialen Medien beworben. Simon Wyss: «Dadurch, dass unsere Uhren auf Instagram und Facebook von den Kandidatinnen getragen werden, wollen wir erreichen, dass sie mit Schönheit und Swissness in Verbindung gebracht werden. So wollen wir unser Nieschenprodukt platzieren.»

Konkret sieht die Partnerschaft vor, dass die Missenanwärterinnen bei jeder mit der Wahl in Zusammenhang stehenden Veranstaltung Uhren aus Bettlach tragen. Der Werbeeffekt beschränkt sich aber nicht auf den Wettbewerbszeitraum, sondern wird noch ein ganzes Jahr nachwirken. Die Miss Schweiz 2018 wird nämlich für ein Jahr Ambassadorin der Solothurner Marke und wird sie aktiv bewerben.

Ob Jowissa auch in den kommenden Jahren Partnerin der Miss-Schweiz-Wahl bleiben wird, steht offen. Simon Wyss: «Falls die Zusammenarbeit wunschgemäss funktioniert, haben wir die Möglichkeit eine mehrjährige Partnerschaft einzugehen.»

(Quelle: Grenchner Tagblatt, 08.03.2018)
08.03.2018 | Wyss Sophie
Publikationen
FOTO


NEWS-LINK
keiner
DOWNLOAD
keine