Einwohnergemeinde Bettlach | bettlach.ch
Mittwoch, 30. November 2022
DAS IST BETTLACH
AKTUELLES/PUBLIKATIONEN
AGENDA/VERANSTALTUNGEN
DORFGESCHICHTE
BETTLACHSTOCK - UNESCO WNE
FOTOS/BILDER
STANDORT/VERKEHR
EINWOHNERGEMEINDE
VERWALTUNG
GUICHET VIRTUEL
BEHÖRDEN/ORGANE
NEBENÄMTER
WERKHOF
KANTONALE AEMTER
GEBÄUDE & INFRASTRUKTUR
PARTEIEN
BÜRGERGEMEINDE
KIRCHGEMEINDEN
BILDUNG/SCHULEN
VOLKSHOCHSCHULE GRENCHEN
SOZIALES & GESUNDHEIT
ALTERSZENTRUM BAUMGARTEN
IMMOBILIEN
SPITEX BETTLACH
BAUGENOSSENSCH. BAUMGARTEN
FAMILIENANGEBOTE
KINDERTAGESSTÄTTE
VER- UND ENTSORGUNG
SCHUTZ & SICHERHEIT
KULTUR & FREIZEIT
FREIZEIT, SPORT & ERHOLUNG
KULTUR- UND VEREINSHÄUSER
MUSEEN
VEREINE
BETTLACHER BAUERN
EMAIL-VERZEICHNIS
BETTLACH VON A BIS Z
GEWERBE & INDUSTRIE
GASTRONOMIE
LINKS


NEWS
Petition «Ja! zum Bahnhof Grenchen Süd»
Petition «Ja! zum Bahnhof Grenchen Süd» Gegen jeglichen Angebotsabbau am Bahnhof Süd!

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) und die SBB spielen in ihrem „Referenzprojekt 2025“, welches die Grundlage für den Zugfahrplan der Bundesbahnen in 10 Jahren bildet, mit dem Gedanken, die Fernverkehrshalte am Bahnhof Grenchen Süd zu streichen! Mehrere Gemeinden und Organisationen haben zwischenzeitlich interveniert. Die Antworten des Bundesamts sind jeweils ausweichend. Auch wenn 2025 weit weg scheint, müssen wir heute klar Position beziehen. Gemeinsam lancieren wir eine Petition, welche sich gegen jeglichen zusätzlichen Angebots-abbau am Bahnhof Süd wehrt. Die drohende Abwertung der Bahnverbindung am Bahnhof Grenchen Süd wäre für unsere Region verheerend!

Es ist schlicht inakzeptabel, wenn unsere Region diese wichtigen Bahnanschlüsse verlöre. Sie sind vital für die in der Region lebenden Menschen und die hier ansässigen Firmen (CSL Behring, Synthes, Swatch, Breitling etc.), die auf gute Pendlerverbindungen angewiesen sind.

Die erneute Schwächung unserer öV-Verbindungen würde den Wohn- und den Wirtschaftsstandort massiv beeinträchtigen. Dies in einer Zeit, in der die Wohn-bautätigkeit in der Region nach längerer Stagnation wieder kräftig anzieht.

Eine Abwertung steht den breiten Anstrengungen der vergangenen Jahre entgegen, den öV mit beträchtlichen Mitteln zu stärken (massiver Ausbau des Busnet-zes und damit auch der Erreichbarkeit der Bahnhöfe).

Mit der neuen Bahninfrastruktur-Finanzierung FABI, die auch wir in guten Treuen unterstützt haben, wurde uns ein „Ausbau, der bessere Bahnverbindungen bringt“ versprochen. Das Gegenteil scheint der Fall. Wir finanzieren die teure Vorlage mit, uns droht jedoch ein Kahlschlag.

Es darf im Hinblick auf den sorgsamen Umgang mit Boden- und Energiereserven nicht sein, dass Pendler zum Umstieg aufs Auto gezwungen sind und somit Strassen und Parkplätze ausgebaut werden müssten, weil die SBB und das BAV Bahnhalte einfach so streichen wollen.

Um diesem Abbau entgegenzuwirken, lancieren wir diese Petition. Wir danken Ihnen vielmals für Ihren wichtigen Einsatz zum Wohle unserer Region.
09.06.2016 | Gojnik Iwan
Publikationen
FOTO


NEWS-LINK
keiner
DOWNLOAD
Petitionsformular_Ja! zum Bahnhof Grenchen Süd